Lernen Sie das Team kennen – 3 Fragen an Jean Wernstedt zur CeBIT 2016

Jean Wernstedt ist seit vielen Jahren Teil des Vertriebsteams von Portal Systems. Vom Standort Potsdam aus betreut und berät er Interessenten und Bestandskunden.

Dank seiner Erfahrung aus unzähligen Projekten, gibt es wohl kaum jemanden, der die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden besser kennt. Zudem ist er ein alter Hase im SharePoint-Umfeld und kennt sich auch technisch hervorragend mit unseren Produkten aus.

Wer wäre also besser geeignet, um uns die folgenden drei Fragen zu beantworten? Genau. Also legen wir los!

Interview mit Jean Wernstedt

Portal Systems ist dieses Jahr zum ersten Mal mit der Major League SharePoint als neuem VOI-Kompetenzbereich auf der CeBIT 2016 vertreten. Welche Themen erwarten die Besucher?

Jean Wernstedt: Im Bereich unserer Lösungsangebote liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf den sogenannten hybriden Szenarien. Hierbei geht es darum, unseren Kunden die Möglichkeiten beim Zusammenwachsen von SharePoint mit Office 365 aufzuzeigen. Auf der CeBIT zeigen wir hierzu erste Ansätze und Lösungen. Zum Beispiel, wie man Geschäftsdaten (Verträge, Produktinformationen, Lieferantenzertifikate, Bestellungen usw.) redundanzfrei und sicher mit externen Geschäftspartnern austauschen kann.

Für wen ist der diesjährige Stand von Portal Systems besonders interessant?

J.W.: Unser Angebots- und Leistungsspektrum ist im Umfeld von SharePoint recht umfassend. Ich würde aber zwei Anwendergruppen hervorheben, für die wir auf unserem Stand dieses Jahr besonders interessante Informationen bereit halten. Das sind zum Einen Anwender aus den Fachabteilungen, insbesondere aus den Bereichen Einkauf, Legal und Qualitätsmanagement und zweitens natürlich die IT-Verantwortlichen. Letztere können sich an unserem Stand ansehen, wieso SharePoint in Ergänzung mit dem „Business Application Framework“ zu einer strategischen Plattform für alle Geschäftsanwendungen werden kann. Und das bei tiefer Integration in führende ERP-Systeme.

Und welche Frage würdest Du gern von einem Besucher auf der CeBIT gestellt bekommen?

J.W.: Ist eine Zwei-Produkt-Strategie, bestehend aus einem führenden ERP-System — wie zum Beispiel SAP oder Microsoft NAV — und Microsoft SharePoint zur Abbildung aller relevanten Geschäftsprozesse inklusive revisionssicherer Archivierung, realistisch?