Wir feiern Premiere: Vom 01. bis 05. April treffen Sie uns auf der #HM2019

An der Hannover Messe 2019, der Weltleitmesse der Industrie, nehmen 6 500 Unternehmen aus 75 Ländern teil. Hier präsentieren Weltkonzerne, Mittelständler und Start-ups ihre Technologien für die Industrieproduktion und die Energieversorgung der Zukunft. Partnerland ist in diesem Jahr Schweden.

KI, Maschinelles Lernen und 5G

Ein Schwerpunkt der diesjährigen Messe liegt auf den neuen Möglichkeiten durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung. Unter dem Leitthema „Industrial Intelligence“ zeigen Unternehmen aus aller Welt in Hannover mehr als 100 Anwendungsbeispiele für maschinelles Lernen.

Und eine Weltpremiere gibt es obendrauf: Zum weltweit ersten Mal wird auf der Hannover Messe ein 5G-Testfeld aufgebaut. Dort werden 8 Showcases via 5G-Standard vernetzt sein – Industrieroboter beispielsweise, die über 5G gesteuert werden, oder der Nachbau einer Automobilproduktionsanlage.

Digitale Transformation und die Zukunft der (industriellen) Arbeitswelt

Zudem werden auf der Hannover Messe erstmals die Kongresse „Future of Work in Industry“ und der „Industrial Pioneers Summit“ ausgerichtet.

Der „Future of Work in Industry“-Kongress behandelt die Auswirkungen der digitalen Transformation der Industrie auf die Arbeitswelt. In Keynotes, Podiumsdiskussionen und Best-Case-Präsentationen vermitteln Sprecherinnen und Sprecher, zum Beispiel Siemens-Personalvorstand Janina Kugel, VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh oder Christian Boos von SAP, mit welchen Ideen und Kompetenzen Unternehmen ihre Belegschaft zukunftssicher aufstellen.

Beim „Industrial Pioneers Summit“ wird über Digitalisierung, KI, Mensch-Maschine-Kollaboration und Plattformökonomie diskutiert. Hierzu sind Vordenker und Innovationstreiber aus Industrie, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eingeladen. Es geht dabei darum, Erkenntnisse, Meinungen und Theorien über Entwicklungen und Szenarien auszutauschen, um gemeinsam zu einer Vision für das Jahr 2025 zu kommen.

Office 365 und SharePoint Apps

Am Messestand A29 in Halle 6 zeigen wir Ihnen live, wie Sie Ihre Unternehmensprozesse und -dokumente einfach und effizient in Office 365 und SharePoint managen können. Ganz gleich, ob Sie Verträge verwalten, Auditprozesse steuern oder Rechnungen verarbeiten möchten, wir haben die passenden Lösungen für Sie!

Denn Shareflex, unsere Business Application Platform, ermöglicht sowohl die Bereitstellung von Standardlösungen als auch leicht zu konfigurierende Individuallösungen. Und zwar online, on-premises oder als hybrides Szenario.

Als Microsoft Partner Gold „Collaboration and Content“ sowie „Application Development“ steht Portal Systems für ausgezeichnete Software-Qualität und langjährige Erfahrung in Projekten bei mehr als 300 Kunden.

Gemeinsam mit unserem Partner, der aXon GmbH, präsentieren wir Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten moderner Kommunikationstechnologien von Microsoft – von SharePoint über Office 365 bis zu den Microsoft Content Services.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!

PS: Mehr über die Zusammenarbeit von Portal Systems und aXon und die Möglichkeiten unseres Vertragsmanagements in der Cloud, erfahren Sie im Interview.

Mehr Mut zum Ausprobieren, provokante Themen, emotionales Ambiente: Von 2018 an werden Sie die CEBIT völlig neu erleben. Aus der Messe wird eine B2B-Eventplattform – und ein Innovationsfestival der Digitalisierung mit Open-Air-Charakter.

Erfahren Sie an unserem Stand, wie SharePoint mithilfe von Shareflex zur effizienten Plattform für Geschäftsanwendungen wird. Ob Vertragsmanagement, Qualitätsmanagement oder Auditmanagement – wir haben die Lösungen für die Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse.

Zur Ausstellerseite von Portal Systems auf der CEBIT 2018

Portal Systems CeBIT 2017: Pünktlich zur Einführung der German Cloud präsentiert Portal Systems auf der diesjährigen CeBIT erstmals das SharePoint-basierte Vertragsmanagement pscContract auch für Office 365. Portal Systems plant in den kommenden Monaten alle SharePoint-basierten Geschäftsanwendungen „Office 365 ready“ zu haben, um Unternehmen den Schritt in die Cloud noch weiter zu erleichtern.

Die German Cloud

„Dank der German Cloud ist eines der größten Hindernisse für den Wechsel zu cloudbasierten Geschäftsanwendungen – die Frage nach dem Datenschutz – nun endlich beseitigt. Jetzt gilt es für Unternehmen sich auf Lösungen zu konzentrieren, die zu ihren Geschäftsabläufen passen. Hier kommen wir ins Spiel“, erklärt Frank von Orlikowski (Geschäftsführer Portal Systems). Das Portal Systems Team hat in den vergangenen Monaten an mehreren Szenarien gearbeitet, die es Kunden und Interessenten erleichtern sollen von den neuen Möglichkeiten zu profitieren.

„Es gibt ja auch in Zukunft nicht nur den einen richtigen Weg. Während gerade für kleinere Unternehmen die Cloud mit ihren Leistungen sehr attraktiv ist, gibt es auch viele Unternehmen, für die eine hybride Lösung besser geeignet ist“. Mit diesen sogenannten hybriden Lösungen bietet Portal Systems Unternehmen die Möglichkeit on-premises Lösungen, wie beispielsweise ein hauseigenes ERP-System, und Cloud-Dienste zu kombinieren. Unterstützt werden diese Dienste durch das von Portal Systems entwickelte Business Application Framework (BAF).

Security and Compliance

Im Zusammenhang mit Cloud-Diensten spielt „Security & Compliance“ natürlich auch in der German Cloud eine wichtige Rolle. „Interessanterweise wird dieses Thema von der Dringlichkeit und Notwendigkeit deutlich höher bewertet, wenn es um Cloud-Dienste geht als wenn von on-premises Lösungen die Rede ist“, so Marcel Meier (SharePoint-Experte und Produktmanager Portal Systems). „Die gute Nachricht für unsere Kunden ist aber, dass Anforderungen, die „Security & Compliance betreffen, deutlich einfacher mit Cloud Services realisiert werden können.“ Wie genau das funktioniert, erfahren Sie im Vortrag in der Speaker‘s Corner (Halle 3, Stand J18) oder im persönlichen Gespräch am Stand von Portal Systems.

Hier finden Sie Portal Systems auf der CeBIT 2017

Die CeBIT 2017 findet vom 20. Bis 24. März in Hannover statt. Besuchen Sie Portal Systems auf dem Stand der Major League SharePoint J18 in Halle 3 oder am d.velop-Stand H20, ebenfalls in Halle 3.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und spannende Gespräche!

Portal Systems ist dieses Jahr zum ersten Mal mit der Major League SharePoint als neuer VOI-Kompetenzbereich auf der CeBIT 2016 vertreten. Welche Themen erwarten die Besucher?

J.W.: Im Bereich unserer Lösungsangebote liegt ein wesentlicher Schwerpunkt auf den sogenannten hybriden Szenarien. Hierbei geht es darum, unseren Kunden die Möglichkeiten beim Zusammenwachsen von SharePoint mit Office 365 aufzuzeigen. Auf der CeBIT zeigen wir hierzu erste Ansätze und Lösungen. Zum Beispiel, wie Geschäftsdaten (Verträge, Produktinformationen, Lieferantenzertifikate, Bestellungen usw.) redundanzfrei und sicher mit externen Geschäftspartnern ausgetauscht werden können.

Für wen ist der diesjährige Stand von Portal Systems besonders interessant?

J.W.: Unser Angebots- und Leistungsspektrum ist im Umfeld von SharePoint recht umfassend. Ich möchte vielleicht  zwei Anwendergruppen hervorheben, für die wir auf unserem Stand dieses Jahr besonders interessante Informationen bereit halten. Das sind zum Einen Anwender aus den Fachabteilungen, insbesondere aus den Bereichen Einkauf, Legal und Qualitätsmanagement und zweitens natürlich die IT-Verantwortlichen. Letztere können sich an unserem Stand ansehen, wieso SharePoint in Ergänzung mit dem „Business Application Framework“ zu einer strategischen Plattform für alle Geschäftsanwendungen werden kann. Und das bei tiefer Integration in führende ERP-Systeme.

Welche Frage würden Sie gerne von einem Besucher auf der CeBIT gestellt bekommen?

J.W.: Ist eine Zwei-Produkt-Strategie, bestehend aus einem führenden ERP-System – wie zum Beispiel SAP oder Microsoft NAV – und Microsoft SharePoint zur Abbildung aller relevanten Geschäftsprozesse inklusive revisionssicherer Archivierung, realistisch?

„Die Microsoft SharePoint Plattform blickt auf eine mittlerweile 15-jährige Erfolgsgeschichte zurück und die weltweite Verbreitung nimmt rasant zu, vor allen Dingen durch die Office365-Offensive von Microsoft für den Cloud Markt und die Bereitstellung der neuen on-premises Version SharePoint 2016 zu Beginn dieses Jahres“, beschreibt Frank von Orlikowski, Geschäftsführer von Portal Systems, die immense Bedeutung von SharePoint für moderne Unternehmen.

In seinem Artikel „SharePoint Geschäftsanwendungen einfach und schnell erstellen – ohne Programmierung“, legt Frank von Orlikowski dar, wie Portal Systems effiziente SharePoint Geschäftsanwendungen entwickelt und welche Rolle der neue VOI-Kompetenzbereich „Major League SharePoint“ hierbei spielt.